Biene und Falter

 
Schäme dich du bunter Falter,
So sprach einst die fleißige Biene
Naschest aus den schönsten Blüten, und es schiene
Als wolltest du auch fleißig sammeln.
 
Doch du lebst nur dem Genusse;
Denkst an heute nur, nicht an morgen,
Ohne Müh, und ohne Sorgen,
Flatterst du im Sonnenschein;
 
Eitel deiner bunten Farben,
Selbstgefällig nur für dich,
Denkst du, sind die Blüten alle, doch ich
Glaube mehr für mich.
 
Drauf der Falter: Höre Biene,
Jedes Jahr, wenn Blumen blühn
Und die Sonnenstrahlen glüh`n
Muß es bunte Falter geben.
 
Wüßtest du wie schön es ist,
Solch ein lustiges Falterleben!
Leider kurz und darum eben
Will in Freude ich`s genießen.
 
Neide mich nicht fleißige Biene!
Alle können wir nicht schaffen
Saft und Staub zusammen raffen;
Wenn der eine nützlich dient, dient der andere zu Freude. 
 
© Maria Bornemann Bigge

© 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode